Vollanzeige für Identnummer 24834

Identnr.: 24834     Signatur: C 5492 : ...

Nietzsche, Friedrich: Werke : kritische Gesamtausgabe / hrsg. von Giorgio Colli und Mazzino Montinari. [1991ff: Begr. von Giorgio Colli und Mazzino Montinari. Weitergeführt von Volker Gerhardt, Norbert Miller, Wolfgang Müller-Lauter und Karl Pestalozzi]. - Berlin ; New York [später: Boston] : de Gruyter.

Abt. 1, Bd. 2. Nachgelassene Aufzeichnungen Herbst 1858 - Herbst 1862 / hrsg. [und mit einem Vorw.] von Johann Figl. Bearb. von Hans Gerald Hödl, unter Mitarb. von Ingo W. Rath. - 2003. - IX, 528 S. : 3 Ill.

Darin: [5; Oktober 1858 - März 1859]: <Schulaufsätze> (Mein Leben [1858]. Der Graf von Habsburg. Der Wilde. Was ein Häkchen werden will, muß sich bei Zeiten krümmen. Der zweite Zug Caesars nach Brittanien. Ueber den Gebrauch des Eisens. Gründung von Theben). Empfangen Weihnachten 1857 [Notiz]. O Weihnachtszeit Du goldne Zeit [Gedicht]. Januar [Notizen]. October [Notiz]. Gaudys Werke [Notiz]. December [Notiz]. Pforta [Notiz]. Deutsche Arbeiten [Liste von Aufsatztiteln]. De libertate. Bei den Leiden des Lebens an Geduld und Standhaftigkeit. Maienlied [Gedicht]. Poeta coeli locus appelatus est. Zum Geburtstag [Gedicht]. Schauerlich heult der Sturm [Gedicht]. Borussia [Gedicht]. Was einst hab ich vorgen Jahr [Gedicht]. Sagen sie mir einmal [Notiz]. Auf nakter Felsenklippe steh ich [Gedicht]. Entzücken [Notiz]. Zur Schönburg, zur Schönburg [Gedicht]. <Gedichtfragmente> (Dumpf erschallt. Die Sterne leuchten hell. Stunden Tage Jahre fliehen. Und will mir auch kein Lied gelingen. Du schwingst in mächtger Hand die Weltenheere. Hehre Begeistrung). Lieder und frohe [Gedicht]. O Muse berühre ... [Notiz und Zeichnung].
[6; April - Oktober 1859]: An W. Pinder [Gedicht]. <Entwürfe zu einem Prometheus-Drama> (Prometheus : Drama in einem Act. - IV. Pro<metheus>. - Prometheus. Mit Fragezeichen. - Rein und schuldlos ist die. - Wehe, wer gefallen. - Fragezeichen u. beigefügte Notizen). <Gedichtfragmente> (Im Mai kommt das Leid. Die Stunde ist gekommen.Zu Pfingsten zu Pfingsten wenn Busch u[nd] Hain. Das war ein Tag der Trauer. Was tönt das Abendläuten. Die Glocken hallen ernst zusammen. Aus der Ferne klingen mild die Abendglocken. Wenn des Tages Stürme schweigen. Ich sah Italiens Gauen). <Liste Gedichttitel>. Abendläuten [Gedicht]. Nah und fern [Gedicht]. Wenn der Abend sein Purpurgewand [Gedicht]. Lenzeslüfte wehet leise [Gedicht]. Ich möchte eine Lerche sein [Gedicht]. Vom Zweige singt die Nachtigall laut [Gedicht]. Prosoden. <Entwürfe Gedicht "Waldesfrieden"> (O süßer Waldesfrieden. Da kam der Waldesfrieden. Wo lauten Jubel weit u[nd] breit. Die Wolken die in goldnen Bogen). Monologe <Liste>. Im Walde ists ganz angenehm [Gedicht]. Liebesseupfzer, Seelenschmerz [Gedichtentwürfe]. Strahlenentsendente [Gedichtentwurf]. Hätt ich Worte dich zu preiße<n> [Gedicht]. <Liste Gedichttitel>. <Gedichtentwürfe> (Wolkenaufthürmende Blitzentsendtende. Was ist Leid u[nd] was ist Freud?. Wie nichtig u[nd] veränglich). Ferien. 8 Gruppen [Notiz]. <Gedichtentwürfe> (Wer den Mai will recht genießen. Wohl hab ich oft besungen. Cum jam Nausicaam prae portis urbis Ulixes. Tief in des Herzens Grunde. Ich stand im Thal der Saale). <Notiz biblischer Namen>. Deutsche Arbeit (Der Krug geht so lange zu Wasser, bis er zerbricht). <2 Listen GedichttiteI>. Heimkehr [Gedicht]. <Gedichtentwürfe> (Vergangen ist. Es tönt aus alten Zeiten ein wundersamer Sang. Wer kann uns noch retten? ... Friede ruhet auf den Wipfeln. Wohl sah ich Citronen glühen. Die Wogen rauschen düster. Seh ich dich endlich wieder). <Entwürfe zu "Die heilige Eiche"> (habt ihr das erfahren?. Ich sah eine Schlange glühen. Der Quellgeist). Dornröschen. (Ich sollte eigentlich in moderner Weise anfangen ...). Dornröschen. Sage v. F. W. Nietzsche. Kühn und ernst blickt ... <Entwurf für Stammbuch Elisabeth Nietzsche>. Capri und Helgoland : Novelle von FW Nietzsche. <Gliederung weitere Kapitel von "Capri und Helgoland">. Auf dein Wort will ich das Netz auswerfen [Notiz zu Lukas 5,5]. Heimkehr [Gedicht]. Ich habe viel geweinet [Gedicht]. <Liste Gedichttitel>. Zum Geburtstag [Gedicht]. In den Ferien [Liste Gedichttitel]. In Jena [Aufsatzfragment]. Wir denken: Lebe wohl mein Heimathstha<l>. Von mir aufgeschlossen. Pforta [Tagebuch Aug. bis Okt. 1869]. Philotas <Entwürfe zu "Die Verschwörung des Philotas>.
[6A; Oktober 1859]: Ideen.
[7; Oktober 1859 - Februar 1860]: <Schulaufsätze> (Der Geizige und der Verschwender. Caesars Einnahme von Brundusium. Die Schillerfeier in Pforta. Bericht des Duilius an den Senat über seinen erfochtnen Seesieg bei Mylae. Ist das Leben auf dem Lande, oder das in der Stadt vorzuziehn?). In der Ferne [Gedicht].
[8; August 1860]: Meine Ferienreise. Nietzsche. Pf<orta> 1860. - Meine Ferienreise. Nietzsche. 1860. - Zum Heliand.
[9; Oktober 1860 - März 1861]: <Weihachtsoratorium>. <Gedichtsammlung> (Rückkehr. Heimweh. Abschied. Verzweiflung. Bußlied. Mailied. Saaleck. Dornröschen. Ohne Heimath. Weihnachten). Abschied [Gedichtfragment]. Rex annulum digito gerebat pretionem. Nichts scheint abenttheuerlicher zu sein/Nihil mirabilius esse videtur <Entwurf zu einem latein. Aufsatz über Wallenstein>.
[10; März - August 1861]: Fischer und Jäger [Notizen]. Fischer und Jäger [Aufsatzfragment]. Die Kindheit der Völker [Aufsatzfragment]. Sechs serbische Volkslieder [Gedichtübersetzungen]. Daß ich dein auf ewig bliebe [Gedicht]. O Meer im Abendstrahl [Gedicht]. Mich trieb der Geisteinst in des Waldes Nacht [Gedicht]. Mein Lebenslauf [3 Texte]. Wenn jemand fragt, welcher Hülfsmittel zur Erziehung ... / Si quis quaesiverit quibus subsdiis in educationem ... [Entwurf eines latein.Aufsatzes zur Erziehung bei den Römern]. gte, Redner, die durch schlechte Mittel ... / oratores, qui malis artibus ... [Entwurfsfragment eines latein. Aufsatzes zum Niedergang der griech. Stadtstaaten]. Orationis pro Aulo Licinio Archia habitae argumentum [Fragment]. De rebus gestis Mithridatis regis [Fragment]. Mithridates, der Große genannt ... [Fragment]. Nietzsche Ich glaube [nur diese Worte]. De rebus gestis Mithr<i>datis regis [latein. Text]. Ermanarich [Notizen]. Ich bin am Ende [Fragment]. Ermanarich, Ostgothenkönig [Aufsatzfragment]. Wenn Alfe trauern um des Tags Beginn [Gedichtfragment]. Völuspa [Notizen]. Alt Mütterlein [Gedicht]. Schon erhebt sich in deinem Gebiete Neptun! [latein.-dt. Übersetzungsfragment]. <Ad sagum militis> [Übersetzung].
Ad sagum militis [Übersetzung]. Equus et aper [Übersetzung]. <Equus et aper> [Übersetzung]. Epigrammata [Verse aus alttestamentlicher Weisheitsliteratur]. Epigrammata [Übersetzung]. Iamque iterum erumpunt flammae [2 Entwürfe zu Gedicht "Hektor und Achill"]. Die Monarchien haben offenbar ... [Textfragment].
[11; Notizbuch März 1861 - August 1862]: FW Nietzsche [Exlibris]. Vilkinasage [Notizen]. Stolz ist der goldne Pfau [Vers]. <Notizen zur Ermanarich-Sage>. Praetendent und Protector [Besetzungsliste für Theateraufführung]. <Notizen Buchtitel>. <Notizen Sanskrit>. <Notiz Edda-Übersetzung>. Gothenurgeschichte [Gliederung]. <Notizen Buchtitel>. <Notizen Ausgaben>. <ZeitplanOsterferien>. <Notizen Musikalien>. Juliferien [Arbeitsplan]. Kurz<es> Lehrbuch der Kirchengeschichte [Notiz Buchtitel]. Ariston men die Nase [***] [Gedicht]. Bibliothek [Notizen Buchtitel]. <Reisenotizen Ortsnamen>. <Notizen Buchtitel und Musikalien>. Geburtstagszettel [Notizen Buchtitel]. Sonntag [Notiz Stundeneinteilung]. <Notiz Zensuren>. <Diverse Notizen>. Montag [Zeitplan]. Die ihr vor meinem Hause steht [Spruch von Hans Sachs]. <Notizen: Namen von Mitschülern>. Dürer [Notizen und Zeichnung einer Madonna]. Für die Ferien [Notizen Buchtitel u.a.]. <Diverse Notizen>. <Notizen: Sehenswürdigkeiten Nürnberg>. O Engelmann, o Engelm<ann> [Spottgedicht]. <Zeichnung Nürnberg>. <Notizen Nürnberg>. <Notizen: Inhalt von 2 Kisten>. <Notizen Nürnberg>. <Notizen Buchtitel>. <Notizen Namen von Mitschülern und Geldbeträge>. <Notizen: Reise nach Nürnberg>. Der Wetterwolken wüster Wald [Verse]. <Notizen: Reise nach Nürnberg>. Es giengen hier in der Scheurlberger Haus [Abschrift]. <Notiz Nürnberg>. <Notizen Musikalien>. Neque Cato [Spruch von Seneca]. <Notizen zur Ermanarich-Sage>. <Ausgabenrechnung>. <Reisenotizen: Fahrplan>. Herbstnebel rings [Gedicht]. O Nürnberg, Nürnberg ... [2 Verse]. <Versschema>. <Notizen: Arbeiten Frühling 1862>. <Notizen: Buchtitel, Mitschüler, Geldbeträge>. Sylvesterglocken [Buchnotiz]. <Liste Gedichttitel>. Auf einen Geburtstag [Gedicht]. <Versschema>. Deutsche Sangeswonne [Gedicht]. <Notizen Bibelausgaben>. <Notizen: Mitschüler, Geldbeträge>. <Notizen Musikalien>.Ustaj [Notiz serbische Tondichtung]. <Notizen Musikalien>. <Notizen Bücher griech./latein.>. <Notizen: Mitschüler, Geldbeträge>. Geburtstag [Notizen Buchtitel]. <Versschema>. Kommen ist die Frühlingszeit! [Gedicht]. Geburtstag [Notizen Buchtitel, Musikalien]. <Reisenotizen: Fahrplan>. <Aufzeichungen zur Aufführung von Theodor Körners Theaterstück Zriny>.
[12; Oktober 1861 - März 1862]: es hat mich überrascht [Aufsatzentwurf]. Brief an meinen Freund, in dem ich ihm meinen Lieblingsdichter zum Lesen empfehle [Aufsatz]. Cantabo, Musae ... [latein. Text]. Ueber die dramatischen Dichtungen Byrons [Aufsatz]. Versuch einer Charakterschilderung des Oktavio in Schillers Wallenstein [Aufsatz]. Zur Erklärung [Gedicht]. Und ob wir in des Lebens Bächen stehen [Gedicht]. Betrachtung über den Staat und die Persönlichkeit zu "Geschichte der Gesellsch<aft>" cap. III. Napoleon III als Praesident. Ein berühmter neuerer Schriftsteller sagt von Homers Gedichten ... [Exerpt]. Und die erste feurigste Siegesfreude [Notiz über Tilly]. <Amazo.> [latein. Text]. Literatus qiudam recentioris [Fragment eines latein. Aufsatzes über die Feste bei den Athenern]. Nunc vitia quibus insana mens gaudet [Entwürfe zu einem Gedicht über Friedrich]. "Rein zu Thal, Rein zur Höh" [Gedicht]. Ermanrichs Tod [Gedicht]. Zum Geburtstag [Gedicht]. ich gan [Notizen zur Flexion]. <Siegfrieds Tod> [Gedicht]. Laudatio Quinti Sertorii [Disposition]. Kato bei Plutarch [nur diese Worte]. <Notiz zu Laudatio Qu. Sertorii>. Aeneide VIII 667 f [Notiz zu Aufsatzthema]. <Notiz zum Wort "Geduld">. Liebe ohne Gegenliebe [nur diese Worte]. <Aufzeichnungen zurarianischen Trinitätslehre>. <Aufzeichnungen zu latein. Aufsätzen>.
[12A; 1861-1862]: <Exzerpte zur englischen Geschichte> (Warum ist die englische Revolution gelungen? (Guizot). Nach Maculay, Verfahren gegen den König. Prozeß des Königs nach Augard. Guizot, Siebentes Buch). <Exzerpt zur englischen Geschichte bis Karl I.>. Napoleon der dritte, aus Menzel, Geschichte der letzten 40 Jahre 1816-56 [Exzerpt].
[13; April - Oktober 1862]: Quibus causis motus Cicero anno urbis conditae 696 in exilium concessit? [Gliederung]. Quibus caussis motus Cicero in exilium concesserit, disputat F. Gu. Nietzsche. Non est vituperandus. Ueber die Reden in den historischen Werken der Alten. Dies Princip ist von drei Seiten aufzufassen. Fatum und Geschichte. Willensfreiheit u. Fatum. Heidenwelt und Christentum. Meine Bücher [Titelliste]. Die Vergangenheit ist mir lieber [Spruch]. Entflohn die holden Träume [Gedicht]. Euphorion Cap. I.. persona deposita Maske abgelegt [nur diese Worte]. Auf dem Eise [Gedichtliste]. Nichts ist thörichter als übermenschlicher Hochmuth... Socrates That schön daran... Imperium iisdem artibus retinetur, quibus partum est [Disposition]. Erstes Buch [Gedichtliste]. <An ein Rosenblatt> [Gedicht]. <Der alte Ungar> [Gedicht]. Neue Gedichte (Zwei Könige. Lieder. Im Gefängniß. Junge Fischerin. Du hast gerufen: Herr, ich komme. Laß mich dir erschließen. Schweifen, o Schweifen!. Saint Just). Sieben Gedichte ( Rückkehr. Alt Mütterlein. Verzweiflung. Saaleck. Heimweh. Dornröschen. Ohne Heimath). <Aufzeichnungen zur 'Germania'> (Musicalische Einsendungen. W<ilhelm> P<inder> will ...). <Aufzeichnungen zum Thema: Ueber dasWesen der Musik> (Musik eben so wohl mathem<atisches> Gebäude [Disposition]. wenn du über die lächeltest [Fragment]. Durch die Sprachwissenschaft [Fragment]).ChronikderGermania.
[13A; April - Oktober 1862]: Auszüge aus gelesenen Geschichtswerken [Exzerpte] (Einleitung in die Geschichte des 19ten Jahrhunderts. Gervinus, 1853. - Mommsen, röm<ische> Gescht;ichte>, Buch V, Cap. VI. - Geschichte des neunzehnten Jahrhunderts (nach Gervinus). - b. Die deutsche Verfassung).

Im Anhang: Nachweis der aktuellen Signatur im Goethe-Schiller-Archiv Weimar (GSA) für die im vorliegenden Band abgedruckten Texte. - Abbildungsverzeichnis.

Abt. 1, Bd. 3. Nachgelassene Aufzeichnungen Herbst 1862 - Sommer 1864 / Hrsg. [und mit einem Vorw.] von Johann Figl und Hans Gerald Hödl. Bearb. von Hans Gerald Hödl und Ingo W. Rath. - 2006. - VII, 479 S.

Darin: [14; Oktober 1862 bis März 1863]: Meine literarische Thätigkeit, sodann mein musikalische. <Ueber die Ermanarichsymphonie>. Und auf den Fluth. So ists in meinem Herzen heiß. Zum 18. =ktober 1862. Ein Lied ein feuriges durch die Nacht. Epigrammata [Solo. Augustus Maecenas. Claudius Caligula. Claudius Civilis. Andromache. Cassandra. Antigona. Livia. Cornelia]. Zum 18. Oktober. <Notizen>. Ueber das Idyll. <Notizen, Biographie, Lektüre, Gedichttitel>. <Notizen Gedichttitel>. Ich bitte im Voraus <Entwurf einer Kritik eigener Gedichte>. <Notizen zu Kompositionen>. <Notizen zu Kompositionen>. <Notizen zu Kompositionen>. Prooemium Livi historiarum explicatur. Versuch einer Charakterschilderung der Kriemhild <Fassung für "Germania">. Erstes Buch der Lieder von Horaz, Anmerkungen von F. Nietzsche. Diffuso liquido nitet. Per aspera ad astra. Kein größerer Schmerz <Fragment>. <Notizen zu Ermanarich>. <TagebuchartigeNotizen>. Nichts verkehrter als alle Reue <Fragment>. Ermanarich <Gliederung, Inhaltsangabe>. Am Tag vorm Todtenfeste. Es ist Nacht <Fraggment zu Ermanarich>. <Notizen zu Inhalt undGliederungErmanarich>. <Notizen zu Inhalt und Gliederung Ermanarich>. Primi Ajacis stasimi interpretatio et versio cum brevi praefatione. Sonnet. Als des Geruchssinns Kräftigung. In wie fern ist den Soldaten in Wallensteins Lager an der Erhaltung ihres Feldherrn im Oberbefehl sehr gelegen?. Die akust<ischen> Reize <Aufzeichnungen zur Musikästhetik>. Rhapsodie. Ein Klang aus der Ferne. Am Meeresstrand. "In wie fern ist der Ackerbau als die Grundlage aller gesetzlichen Ordnung und Gesittung zu betrachten?". Wie ist der goethische Spruch zu erklären: "Sprichwort bezeichnet Nationen, Mußt aber unter ihnen wohnen".
[14A; Oktober 1862 bis März 1863]: Ueber das Verhältniß der schönen Kunst zur Natur <Exzerpt A. W. Schlegel>.
[15; April 1863 bis März 1863]: Vor dem Crucifix. Jetzt und ehedem. Charakterschilderung des Cassius aus Julius Cäsar. <Sophokles, Trachinierinnen>. <Aufzeichungen zu griechischen Lyrikern> [Callinus. Tyrtaeus. Mimnermus. Sappho. Anakreon]. Sappho schildert ihre Liebe. Um Mitternacht. Mimnermus. Sappho. Noch ferne zwar; doch fühl ich schon. Was soll ich schweigen, wenn ich dich. 1. Der reine Himmel <Entwurf Allegorie auf Tugend>. <Kritik Kompositionen von Gustav Krug>. <Kritik Gedichte von Wilhelm Pinder>. Die poetischen Leistungen W. Pinders. <Liste Einsendungen für die Germania>. Für die Ferien <Notizen Arbeitsvorhaben>. Welche Bücher brauche ich <Liste Buchtitel>. Sturmeslieder <NotizenGedichttitel>. Was ich nach den Hundstagsferien thun will <Notizen Arbeitsvorhaben>. <Notiz Buchtitel Horaz>. <Notizen Tagesablauf Ferien>. <Abschrift aus Plutarch>. Anmerkungen zu denNibelungen.Ist wirklich ein tiefgreif<ender> Unterschied zwischen antiker und moderner Dichtung? <Notizen>. Sixt<i> Aurelii Propertii elegiarum liber primus. <Notizen zum Nibelungenlied>. <Notizen zu den Evangelien>. Nota. Kassandra. <Aufzeichnungen zur Ästhetik> (Die Quellen des Naturgenusses. Ueber Naturgenuß. "Schönheit" v<on> Emerson. Naturphysiognomie. Heimkehr, Fünf Lieder [Wieder bin ich kommen. Weiß nicht, ob die Stunde. Wolken dort, ihr Segel. Stand auf waldger Haide. Mondesnacht und Wolke]. Was tönen meines Geistes Glocken. Wie das Leben auf und nieder schwankt. Mein Leben. Kann der Neidische je wahrhaft glücklich sein?. In keiner Zeit wandeln meine Gedanken <Fragment>.
[15A; April 1863 bis September 1863]: Geschichte der französischen Literatur im XVIII Jahrhundert von Hermann Hettner. Erster Abschnitt I, Voltaire <Exzerpt aus Hettner, Geschichte der französischen Literatur>. <Abschriften aus Herder, Hoelderlin und Goethe>. <Abschriften aus Dramen Shakespeares (Hamlet, Richard II, Macbeth, Timon v. Athen)>. <Exzerpt aus R. W. Emerson, die Führung des Lebens>.
[16; Oktober 1863 bis März 1864]: "Ueber fünfzig Jahre". Über fünfzig Jahre. Die Gestaltung der Sage vom Ostgothenkönig Ermanarich bis in das 12te Jahrhundert. Recente dicat Livius II,1 omnes Romanorum reges excepto uno Tarquinio Superbo deinceps conditores urbis partium numerari?. Beethovens Tod. Und wieder schauichstum<m> dich an. Daß wir einmal und scheiden. Die Sterne schreiten traurig. So mancher lag darnieder lebensmüd. Auf der Seite Rücke<n>. Nicht Lebewohl, nicht eine<n> Blick. Und dennoch - Thräne,versiege.DieHand, die herzlich dargebotene. Erster Abschied. Zweiter Abschied. Erinnerung. Die Geschichte hat nicht den Zweck zu lehren <Entwurf Aufsatz>. Wie! Wars ein scheuer Traum!. <Ueber das Anziehende, Bildende, Belehrende, das für den Jüngling in der Beschäftigung mit der vaterländischen Geschichte liegt.>. Meine musikalische Thätigkeit im Jahre 1863. Gedichtet habe ich <Gedichtliste>. Geschrieben habe ich in den Ostertagen. Gelesen am meisten <Lektüreliste>. Gedichte des Jahres 1863. Quo iure et quibus de caussis Tacitus laborem suum in annalibus positum arctum et inglorium dicat. Stoeckertius contendit Tiberium rem laude dignam gessisse. <Inwiefern war die Verbannung aus dem Vaterlande bei den Griechen und Römern in der Regel eine viel härtere Strafe, als sie es bei den Völkern der Jetztzeit ist?>. Aber das Gefühl nennt diese Wahrheit Härte <Vorarbeit deutscher Aufsatz>. In wiefern erleidet die Vorschrift, von den Todten dürfe man nur Gutes aussagen, Einschränkung?
[16A; Oktober 1863 bis März 1864]: <Exzerpt aus Friedrich A. Wolf, Prolegomena ad Homerum>.
[17; April 1864 bis September 1864]: Primum Oedipodis regis carmen choricum. Des Mondes Helle zuckt im ungewissen. Gethsemane und Golgotha. S' giebt Staetten <Gethsemane und Golgotha>. Ueber Stimmungen. Nachtgedanke. Grüße dieses kleine Blatt, aus meiner Hand. Er starb und ward begraben. Ich versucht es erst in Tönen. <Notiz zum Todv.Giacomo Meierbeer>. In wie fern ist der Reichtum ein Glück und in wie fern hat er auch seine Gefahren?. Ueber das Verhältniß der Rede des Alcibiades zu den übrigen Reden des platonischen Symposions.Bello punicoprimoRomanosnon tam opum magnitudine aut militari ducum scientia constantia et patriae amore superiores factos esse. Noch einmal eh ich weiter ziehe.
[18; April 1864 Sommer 1864]: Theognis als Dichter <Aufzeichnungen zu Theognis>. De Theognide Megarensi <Valediktionsarbeit>. Quem non haec senis poetae verba movent <Fragment zu Theognis>. Studien zu Theognis.

Im Anhang: Nachweis der aktuellen Signatur im Goethe-Schiller-Archiv Weimar (GSA) für die im vorliegenden Band abgedruckten Texte.

Abt. 1, Bd. 4. Nachgelassene Aufzeichnungen Herbst 1864 - Frühjahr 1868 / hrsg. [und mit einem Vorw.] von Johann Figl. Bearb. von Ingo W. Rath. - 1999. - XIII, 586 S. : 10 Ill.

Darin: [19; 1864 - 1868 (?)]: <Gedichte> (Wär ich nicht heiser, würd ich singen. Es wiegt die alte Linde. Gänse mit rothen Augen).
[20; November 1864]: Die Frankonen im Himmel : Skizzen zu einer Zauberposse mit patriotischer Schlußwendung.
[21; Dezember/Jänner 1864/65]: Ein Sylvestertraum.
[22; Dez. 1864 bis Jänner 1865]: Vergleich Gutzkows mit Liszt [Fragment].
[23; 1865 - 1868 (?)]: <Altertumswissenschaftliche Notizen> (Nomoi. Der Eidechsen fangende Knabe. Die musikal<ische> Responsion. I Form. Lucilius. II ganz. Solon).
[24; Februar bis März 1865]: Conzert und Theater im Winter 1864-5 zu Bonn [Notizen].
[25; Februar/März 1865]: Die kirchlichen Zustände der Deutschen in Nordamerika [Vortragstext].
[26;Frühjahr1865]: Was hat die Poesie gemeinsam mit der Musik [Disposition]. Die Ankunft u<nd> die Reise [biographische Notizen].
[27; Frühjahr 1865 bis Frühjahr 1866]: <Biographische, finanzielle undbibliographische Notizen>. Es gehtmir manches durch den Sinn [Gedicht].
[28; März 1865]: Bücher für die Ferien mitzunehm<en> [Titelliste].
[29; März bis April 1865]: Zum Leben Jesu.
[30; Mai bis Juni 1865]: Zu Makbeth. <Zu Lessings Laokoon>.
[31; Mai - Juni 1865]: Pol<itische> Dichter [Notizen].
[32; Juli bís August 1865]: <Biographische Notizen> [Disposition eines Lebenslaufes].
[33; Juli bis August 1865]: <Ermanarich> [Disposition].
[34; Juli bis August 1865]: Ermanarich, Oper in drei Akte<n> [Disposition].
[35; August bis Dezember 1865]: Die Weltanschauung des kathol. Mittelalters.
[36; August bis Dezember 1865]: <Religionskritische Notizen>.
[37; August bis Dezember 1865]: <Philosophische Notizen. Selbstbeobachtung>.
[38; Oktober 1865 bis Ende 1865]: <Biographische und bibliographische Notizen>.
[39; Ende 1865]: <Biographische Notizen>.
[40; Jänner 1866]: <Biographische Notizen>.
[41; Frühjahr 1866]: Ueber die litterarhistorischen Quellen des Suidas [Vortrag].
[42; Herbst 1866 bis Frühjahr 1867]: <Mathematikhistorische Notizen>.
[43; September bis Dezember 1866]: Die Walküre von Richard Wagner.
[44; Herbst/Winter 1866/67]: Worin können wir im Leben schon zur Befriedigung kommen?
[45; Herbst 1866 bis Herbst 1867]: Pro ipsis philosophorum [latein. philosophiehistorische Notizen].
[46; Herbst 1866 bis Frühjahr 1867]: <Biographische undbibliographischeNotizen>.
[47; Ende Dezember 1866/Anfang Jänner 1867]: <Biographische Notiz> [Entwurf einer Todesanzeige für Rosalie Nietzsche].
[48; Jänner 1867]: Die PINAKES der aristotelischen Schriften [***] [Vortrag].
[49;vermutlich 1867-1868]: Die Biographie u. ihr Werth vor der Geschichte [Notiz].
[50; nach März 1867]: Solange die Götter noch als Naturgottheiten aufgefaßt werden [Notiz].
[51; Frühjahr 1867]: <Vortrag als Präsident des philologischen Vereins zu Leipzig>.
[52; Frühjahr 1867 bis Winter 1867/68]: <Geschichtsphilosophische und philologische Notizen: Diogenes Laertius, Demokrit, Homer und Hesiod>.
[53; Sommer 1867]: Vier Vorträge von Fr. Nietzsche, im philologischen Vereine zu Leipzig gehalten [Notiz].
[54; Juli bis September 1867]: Die pinakes der Democritea [***].
[55; Sommer 1867]: <Reiseaufzeichnungen und bibliographische Notizen>.
[56; Herbst 1867 bis Frühjahr 1868]: <Philosophische und wissenschaftskritische Notizen>.
[57; Herbst 1867 bis Frühjahr 1868]: <Notizen zu Demokrit, zum Materialismus und zu Schopenhauer>.
[58; Herbst 1867 bis Frühjahr 1868]: <Notizen zu Demokrit und gemischte Notizen>.
[59; Herbst 1867 bis Frühjahr 1868]: Wir sind Demokrit noch viele Todtenopfer schuldig [Fragment].
[60; Herbst 1867 bis Frühjahr 1868]: Rückblick auf meine zwei Leipziger Jahre.
[61; Winter 1867/68 bis Frühjahr 1868]: <Notizen zur Litteraturgeschichte, zu Demokrit, zu Aristoteles>.
[62; April/Mai 1868]: <Philosophische Notizen zur Teleologie>.

Im Anhang: Nachweis der aktuellen Signatur im Goethe-Schiller-Archiv Weimar (GSA) für die imvorliegenden Band abgedruckten Texte. - Abbildungsverzeichnis.

Abt. 1, Bd. 5. Nachgelassene Aufzeichnungen Frühjahr 1868 - Herbst 1869 / bearb. von Katherina Glau. - 2003. - XVI, 440 S.

Darin: [63; April 1868 bis Februar 1869]: <Griechische Literaturgeschichte; agōn Hēsiodon kai Homēron[***]>; Eine satura Menippea; <Diogenes Laertius>.
[64; Frühjahr bisHerbst 1868]: <Vorhabensnotizen>.
[65; Frühjahr bis Herbst 1868]: <Notizen zur Orphik; Notizen zu den Vorsokratikern>.
[66; Frühjahr bis Herbst 1868]: <Aufzeichnungen zum Humanismus>; Ueber dieVerwandtschaft unserer Literatur mit den indogermanischen Literaturen.
[67; Frühjahr 1868 bis Frühjahr 1869]: <Vorhabensnotizen; Notizen: Buchtitel>.
[68; Frühjahr 1868 bis Frühjahr 1869]: <Vorhabensnotizen>; Saturn<ische> Verse; <Aufzeichnungen zur Literaturgeschichte>.
[69; Herbst 1868 bis Frühjahr 1869]: <Aufzeichnungen zu den Quellen des Diogenes Laertius; Autobiographisches; Vorhabensnotizen>.
[70; Herbst 1868 bis Frühjahr 1869]: <Entwurf: Autobiographie>.
[71; Herbst 1868 bis Frühjahr 1869]: <Lebenslauf für Basler Erziehungsbehörde>.
[72; Herbst 1868 bis Frühjahr 1869]: <Pinakes der aristotelischen Schriften>.
[73; Februar 1868 bis Herbst 1869]: Vorhomerische Dichter.
[74; März 1868 bis Mai 1869]: Vegetii Renati Mulomedicinae liber primus; <Diogenes Laertius>; Über die Quellen der Lexicographen; <Hesiod; Homer; Griechische Literaturgeschichte>.
[75; Februar 1868 bis Oktober 1869]: Encyklopädie der Philologie <Homer; Griechische Literaturgeschichte; DiogenesLaertius, Theognis>; Die Klage der Danae; <Hesiod; Schopenhauer>; Zum index des rh<einischen> Mus<eum>; Hesychius u. Suidas.
[76; April bis September 1869]: Möglichkeit von Interpolationendurch Schauspieler; <Aeschylus:Metrik>; Zeus im Prometheus; Pylades bei Aeschylus.
[77; September 1868 bis Herbst 1869]: <Griechische Literturgeschichte; Infinitiv, Participium und Negationen;agōn Hēsiodon kai Homēron[***]>.

Im Anhang: Nachweis der aktuellen Signatur im Goethe-Schiller-Archiv Weimar (GSA) für die im vorliegenden Band abgedruckten Texte.

Abt. 5, Bd. 3.Nachbericht zum erstenBand der fünften Abteilung: Morgenröthe / [von] Marie-Luise Haase und Michael Kohlenbach ; unter Mitarb. von Marco Brusotti ... Erl. von von Marco Brusotti und Frank Götz. - 2003. - VII, 917 S.


Abt. 9. Der handschriftliche Nachlaß ab Frühjahr 1885 in differenzierter Transkription / hrsg. von Marie-Luise Haase und Michael Kohlenbach in Verbindung mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Abt. 9, Bd. 1. Notizheft N VII I / bearb. von Marie-Luise Haase, Michael Kohlenbach, Johannes Neininger, Wolfert von Rahden, Thomas Riebe und René Stockmar unter Mitarb. von Dirk Setton. [Vorw. von Karl Pestalozzi]. - 2001. - XXI, 194 S.

Abt. 9, Bd. 2. Notizheft N VII II / bbearb. von Marie-Luise Haase, Michael Kohlenbach, Johannes Neininger, Wolfert von Rahden, Thomas Riebe und René Stockmar unter Mitarb. von Dirk Setton. - 2001. - 194 S.

Abt. 9, Bd. 3. Notizheft N VII 3.Notizheft N VII 4 / bearb. von Marie-Luise Haase, Michael Kohlenbach, Johannes Neininger, Wolfert von Rahden, Thomas Riebe und René Stockmar unter Mitarb. von Dirk Setton/i>. - 2001. - 188, 60 S. : Beil. (1 CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften der Notizhefte N VII I-4 sowie den Nachbericht zu den Bänden KGW Abt. 9, 1-3.
/>
Abt. 9, Bd. 4. Arbeitshefte W I 3, W I 4, W I 5, W I 6, W I 7 / bearb. von Nicolas Füzesi, Marie-Luise Haase, Thomas Riebe, Beat Röllin, René Stockmar, Jochen Strobel und Franziska Trenkle unter Mitarb. von Falko Heimer. - 2004. - X S., [Text in getr. Zählung 136, 54, 48, 80, 78 S.] : Beil. (1 CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften der Arbeitshefte W I 3, W I 4, W I 5, W I 6, W I 7 sowie den Nachbericht zu den Bänden KGW Abt. 9, 1-4.

Abt. 9, Bd. 5. Arbeitsheft W I 8 / bearb. von Marie-Luise Haase, Thomas Riebe, Beat Röllin, René Stockmar, Jochen Strobel und Franziska Trenkle unter Mitarb. von Falko Heimer. - 2005. - X S., [290 S. Text] : Beil. (1 CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften des Arbeitsheftes W I 8 sowie den Nachbericht zu den Bänden KGW Abt. 9, 1-5.

Abt. 9, Bd. 6. Arbeitshefte W II 1 und W II 2 / bearb. von Marie-Luise Haase, Bettina Reimers, Thomas Riebe, Beat Röllin, René Stockmar und Franziska Trenkle unter Mitarb. von Falko Heimer. - 2006. - X S., [Text in getr. Zählung 142, 142 S.] : Beil. (1CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften der Arbeitshefte W II 1 und W II 2 sowie den Nachbericht zu den Bänden KGW Abt. 9, 1-6.

Abt. 9, Bd. 7. Arbeitshefte W II 3 und W II 4 / bearb. von Marie-Luise Haase, Thomas Riebe, Beat Röllin, René Stockmar, Franziska Trenkle und Daniel Weißbrodt unter Mitarb. von KarolWeber/i>. - 2008. - X S., [Text in getr. Zählung 200, 127 S.] : Beil. (1 CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften der Arbeitshefte W II 3 und W II 4 sowie den Nachbericht zuden Bänden KGW Abt. 9, 1-7.

Abt. 9, Bd. 8. Arbeitsheft W II 5 / bearb. von Marie-Luise Haase, Thomas Riebe, Beat Röllin, René Stockmar, Franziska Trenkle undDaniel Weißbrodt unter Mitarb. von Karoline Weber. - 2009. - X, 190 S. : Beil. (1 CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften des Arbeitsheftes W II 5 sowie den Nachbericht zu den Bänden KGW Abt. 9, 1-8.

Abt. 9, Bd. 9. Arbeitshefte W II 6 und W II 7 / bearb. von Marie-Luise Haase, Thomas Riebe, Beat Röllin, René Stockmar und Daniel Weißbrodt unter Mitarb. von Ilona Hadasch und Constantin Rupf. - 2011. - X, [Text in getr. Zählung 145,164 S.] : Beil. (1 CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften der Arbeitshefte W II 6 und W II 7 sowie den Nachbericht zu den Bänden KGW Abt. 9, 1-9.

Abt. 9, Bd. 10. Arbeitshefte W II 8 und W II 9 / bearb. von Marie-Luise Haase, Michael Kohlenbach, Thomas Riebe, Beat Röllin, René Stockmar und Daniel Weißbrodt. - 2015. - X, [Text in getr. Zählung 154,132 S.] : Beil. (1 CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften der Arbeitshefte W II 8 und W II 9 sowie den Nachbericht zu den Bänden KGW Abt. 9, 1-10.

Abt. 9, Bd. 11. Arbeitsheft W II 10 sowie Aufzeichnungen aus diversen Heften / bearb. von Marie-Luise Haase, Michael Kohlenbach, Thomas Riebe, Beat Röllin und René Stockmar. - 2017. - XII, [Text in getr. Zählung 212 S., 66 Bl..] : Beil. (1 CD-ROM)

Die beigelegte CD-ROM enthält die Faksimiles der Handschriften des Arbeitsheftes W II 10 und aus diversen Heften [N VI 5, S. 9-10 ; N VI 8, S. 11-14 ; P II 12b, S. 37 ; U II 7, S. 8-9, 61-62 ; W I 2, S. 63 ; Z I 2, S. 2-13, 16, 22-23 ; Z I 3, S. 155, 157, 159, 161 ; Z II 1, S. 1-3, 5-18, 23-38, 40, 43-44, 46, 48, 50, 52, 104, 106, 108, 110 ; Z II 3, S. 4-5, 14-15, 19, 48, 56-58, 70, 72, 74-75, 80, 82-85, 141, 143, 152-153 ; Z II 9, S. 21-24, 29-32, 37-40 ; ZII 10, S. 1-6, 8-9] sowie den Nachbericht zu den Bänden KGW Abt. 9, 1-11.

Vgl. auch WNB Nr. 53.

Rez. zu Abt. 1, Bd. 2 von Thomas H. Brobjer u.d.T. "Nietzsche's first four years at Schulpforta" in: The journal of Nietzsche studies. Vol. 21. University Park, Pa. 2001 (Spring). S. 96-101.
Rez. zu Abt. 1, Bd. 3 von Jochen Strobel u.d.T. "Ernst - selbst im Spiel - Ein Band der "Kritischen Nietzsche Gesamtausgabe mit Aufzeichnungen des Primaners" in: literaturkritik.de. Marburg 2007. Nr. 2 [ http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=10403&ausgabe=200702 ].
Rez. zu Abt. 5, Bd. 3 von Antonio Morillas in: Estudios Nietzsche. No. 3 = Año 2003. Málaga 2003. S. 185-186.
Rez. zu Abt. 1, Bd. 5 von Antonio Morillas in: Estudios Nietzsche. No. 4 = Año 2004. Málaga 2004. S. 215-217.
Rez. zu Abt. 9, Bd. 1-3 von Marco Parmeggiani u.d.T. "Nueva edicíon de los manuscritos póstumos 1885-1889" in: Estudios Nietzsche. No. 2 = Año 2002. Málaga 2002. S. 259-262. - Stephan Günzel in: Nietzscheforschung. Bd. 10. Berlin 2003. S. 348-353.
Rez. zu Abt. 9, Bd. 4 von Antonio Morillas in: Estudios Nietzsche. No. 5 = Año 2005. Málaga 2005. S. 205-209.
Rez. zu Abt. 9, Bd. 4 und 5 von Ludger Lütkehaus u.d.T. ""Ich schreibe wie ein Schwein" - Die neue Nietzsche-Gesamtausgabe lässt den großen Stilisten aussehen wie einen Kritzler" in: literaturkritik.de. Marburg 2006. Nr. 3 [ http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=9220&ausgabe=200603 ]. - Renate Reschke in: Nietzscheforschung. Bd. 13. Berlin 2006. S. 287-295.
Rez. zu Abt. 9, Bd. 7 von Antonio Morillas Esteban u.d.T. "Fragmentos póstumos en transcripción differenciada : Cuadernos de trabajo W II 3 y W II 4: Noviembre de 1887 - Marzo de 1888" in: Estudios Nietzsche. No. 9 (2009). Madrid 2009. S. 167-173.
Rez. zu Abt. 9, Bd. 8 von Antonio Morillas Esteban u.d.T. "Fragmentos póstumos en transcripción differenciada : Manuscrito W II 5" in: Estudios Nietzsche. No. 10 (2010). Madrid 2010. S. 179-186.

Auf der Internetseite von Nietzsche Source befindet sich ein Zugang zur "Digitalen Kritischen Gesamtausgabe : Werke und Briefe":
http://www.nietzschesource.org/#eKGWB
 
Personenregister:Brobjer, Thomas H. • Brusotti, Marco • Colli, Giorgio • Figl, Johann • Füzesi, Nicolas • Gerhardt, Volker • Glau, Katherina • Götz, Frank • Günzel, Stephan • Haase, Marie-Luise • Hadasch, Ilona • Heimer, Falko • Hoedl, Hans Gerald • Hödl, Hans Gerald • Kohlenbach, Michael • Lütkehaus, Ludger • Miller, Norbert • Montinari, Mazzino • Morillas Esteban, Antonio • Morillas Esteban, Antonio • Müller-Lauter, Wolfgang • Neininger, Johannes • Parmeggiani, Marco • Pestalozzi, Karl • Rahden, Wolfert von • Rath, Ingo W. • Reimers, Bettina • Reschke, Renate • Riebe, Thomas • Röllin, Beat • Rupf, Constantin • Schlegel, August Wilhelm von* • Setton, Dirk • Stockmar, René • Strobel, Jochen • Strobel, Jochen • Trenkle, Franziska • Weber, Karoline • Weißbrodt, Daniel
 
Werkregister: Gedichte • Jugendschriften • Laertius Diogenes und seine Quellen • Morgenröte • Nachgelassene Fragmente • Rheinisches Museum für Philologie, Registerheft
 
Sachregister: Lektüre Nietzsches • Philologica Nietzsches • Schulpforta, Nietzsche in ~
 
Systematik: 1.1.1. - Gesamtausgaben und größere Auswahlausgaben


Nietzsche-Bibliographie, © Klassik Stiftung Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibliothek | Impressum | Datenschutz