16.11.2017: "Vorstehende Rechnung habe durchgesehen und richtig befunden."
Goethes Haushalts-Rechnungen 1775-1832

Vortrag von Dr. Ulrike Müller-Harang (Weimar)

Die Rechnungsbücher und Quittungen Goethes spiegeln die private, praktische Seite des Goetheschen Lebensunterhalts wider. Sie dokumentieren über mehr als ein halbes Jahrhundert hinweg zusammenhängend die Hauswirtschaftsführung einer wohlhabenden intellektuellen Familie und gewinnen damit eine kultur- und sozialgeschichtliche Dimension. Anhand ausgewählter Beispiele ging die Referentin Fragen nach dem Zusammenhang dieser Aspekte in Goethes alltäglicher Lebenspraxis nach.

Veranstaltungsbild

«zurück

© 2017 Freundesgesellschaft des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar e.V.