06.05.2017: "Freudig trete herein ..."
Auf Dichters Spuren in Dornburg und Tautenburg

Unsere diesjährige Exkursion führte zu den Dornburger Schlössern und Gärten, die einst die Sommerresidenz der Großherzöge von Sachsen-Weimar-Eisenach waren. In einer Führung mit Helga Spath erlebten wir das einzigartige Ensemble mit Altem Schloss, Rokoko- und Renaissanceschloss und informierten uns über Goethes mehrfache Aufenthalte.

Durch Tautenburg begleitete uns Professor Gerhard Schaumann mit einer sachkundigen Führung zur Geschichte und den Gästen des Ortes. Friedrich Nietzsche lebte im Jahre 1882 zwei Monate mit der Russin Lou von Salomé als Sommerfrischler bis zum 27. August in Tautenburg. In Vierzehnheiligen, bekannt durch die historischen Ereignisse in der Schlacht bei Jena und Auerstedt im Jahre 1806, informierten wir uns über die Kirche und machten ein Picknick bei herrlichem Frühlingswetter.

Veranstaltungsbild            Veranstaltungsbild             Veranstaltungsbild             Veranstaltungsbild             Veranstaltungsbild             Veranstaltungsbild

«zurück

© 2017 Freundesgesellschaft des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar e.V.